Aussetzung des Spielbetriebes verlängert

STTV-Vorstandsbeschluss:
Der Vorstand des STTV hat aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens beschlossen, den
diesjährigen Verbandstag, der am 8.Mai 2021 stattfinden sollte, um ein Jahr zu
verschieben. Die Bezirksfachverbände haben dadurch die Möglichkeit, ihre Bezirkstage
ebenfalls um ein Jahr zu verschieben und nun bis zum 28. Februar 2022 durchzuführen.
Das Präsidium des STTV beschließt als Entscheidungsgremium auf Grundlage des
Abschnitts M der Wettspielordnung des STTV folgende Festlegungen:
Nach der Verlängerung des Lockdowns bis zum 07.02.2021, beschließt das Präsidium des
STTV ebenfalls eine Verlängerung der Aussetzung des Mannschafts- und Einzelspielbetriebs
des STTV (einschließlich seiner Bezirks-, Stadt- und Kreisfachverbände) bis zum
28.02.2021.
Ausgenommen von der Lockdownverlängerung sind die für das Wochenende 27./28.02.2021
evtl. geplanten Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend 13 und 18 der BFV Chemnitz und
Leipzig, sowie der Jugend 13 des BFV Dresden. Sollte es die Pandemieentwicklung zulassen,
kann dieses Wochenende für die Durchführung dieser noch ausstehenden BEM genutzt
werden.
Die für den 06./07.02.2021 geplanten Landeseinzelmeisterschaften der Seniorinnen und
Senioren in Burgstädt werden somit hiermit endgültig verlegt. Die neue Durchführung ist für
die Monate Mai oder Juni 2021 geplant. Nach Festlegung des Termins für die
Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften der Senioren, erfolgt durch den STTV-Vorstand die
neue Terminfestlegung der LEM und ggf. auch der BEM.
Der Deutsche Tischtennis-Bund verlegt die Deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren
vom Pfingstwochenende in den Juli/August 2021, vorzugsweise auf den 30.07./01.08.2021,
wenn zu diesem Termin die Sporthalle in Dillingen (Bayern) genutzt werden kann.
Eine (weitere) Durchführung der Pokalspiele auf Bezirks- und Verbandsebene im Spieljahr
2020/21 erfolgt nicht.
Der STTV-Vorstand empfiehlt auch ebenfalls den Stadt- und Kreisfachverbänden auf eine
Fortführung der Pokalspiele zu verzichten.
Auch der Deutsche Tischtennis-Bund hat die Deutschen Pokalmeisterschaften der
Verbandsklassen ersatzlos gestrichen.
Die Mannschaftsmeisterschaften der Jugend 18 und 15 auf Bezirks-, STTV-, MTTV- und
DTTB-Ebene werden für das Spieljahr 2020/21 ebenfalls ersatzlos gestrichen.
Thomas Neubert 09.01.2021
Präsident

Neue Beschlüsse des STTV

Liebe Sportfreunde,
das Präsidium des STTV beschließt als Entscheidngsgremium auf Grundlage des Abschnitts M der Wettspielordnung des STTV folgende Festlegungen:

Nach der Verlängerung des Corona-Teil-Lockdown bis zum 10.01.2021, beschließt das Präsidium des STTV ebenfalls eine Verlängerung der Aussetzung des Mannschafts- und Einzelspielbetriebs des STTV (einschließlich seiner Bezirks-, Stadt- und Kreisfachverbände) bis zum 24.01.2021.

Die Landeseinzelmeisterschaften der Damen/Herren werden vom 23./24.01. auf den 05./06.06.2021 verlegt. Der Spielort bleibt Brandis.
Die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften finden voraussichtlich am 26./27.06.2021 in Sachsen-Anhalt und die Deutschen Einzelmeisterschaften am 27./28.08.2021 in Bremen statt.

Das Präsidium des STTV geht auch davon aus, dass die geplanten Landeseinzelmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren am 06./07.02.2021 in Burgstädt nicht stattfinden können.
Aus diesem Grund befinden sich der STTV und der TTV Burgstädt bereits in Gesprächen mit dem Betreiber der Sporthalle in Burgstädt, mit dem Ziel einer Verlegung in die Monate Mai oder Juni 2021.
Bisher steht auch noch nicht fest, ob im Jahr 2021 eine Mitteldeutsche und eine Deutsche Einzelmeisterschaft der Seniorinnen/Senioren durchgeführt wird. Sobald diese Informationen vorliegen, werden diese auf www.sttv.de veröffentlicht.

Trotz dieser unerfreulichen Informationen wünsche ich allen Sportfreundinnen und Sportfreunden eine schöne Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest.

Mit besten Grüßen
Alexander Brömmer
STTV-Sportwart

Vanessa Göhler und Torben Golubski neue Kreismeister des TTKV Zwickau

Zum Abschluss fanden dieses Wochenende die Kreismeisterschaften der Damen und Herren A statt. Beide Veranstaltungen richtete der ESV Lok Zwickau aus. Unseren herzlichen Dank dafür.
Bei den Damen war es wie jedes Jahr eine Vergleich der Lok Damen. Vanessa Göhler behauptete sich im Vergleich mit ihren Vereinskolleginnen vor Melanie Hüttel und Anke Kayser.
Bei den Herren A war dieses Jahr ein sehr kleines Teilnehmerfeld. Mit 9 Teilnehmern wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen gespielt. In der Gruppe A belegte Christopher Jaehn (SV Stenn), als Qualifikant der KEM Herren B, mit einen 2. Platz und qualifizierte sich für die Endrunde. Gruppensieger wurde Favorit Pierre Grobitzsch (ESV Lok Zwickau). In der Gruppe B setzte sich auch der gesetzte Torben Golubski (SG Vielau 07) durch. Den zweiten Platz belegte aber überraschend Georg Klemm ebenfalls SG Vielau 07.
Die Halbfinals brachten keine Überraschung. Pierre Grobitzsch und Torben Golubski setzten sich gegen Georg Klemm und Christopher Jaehn durch.
In einem spannenden Finale setzte sich unerwartet Torben Golubski gegen den an Nummer 1 gesetzten Pierre Grobitzsch durch und ist damit verdient KEM der Herren A des TTKV Zwickau.
Unser Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.

Ergebnisse KEM Damen und Herren A

Neue Saison mit KEM Herren B gestartet – Luis Bergmann neuer Kreismeister

Mit den KEM Herren B hat die neue Saison im TTKV Zwickau begonnen. 21 Teilnehmer hatten sich für das Turnier angemeldet. Der SV Remse stellte seine Halle auch dieses Jahr unter den besonderen Bedingungen zur Verfügung. Mit Abstandsregeln und Hygienevorschriften erlebten wir ein schönes Turnier.

Im Einzelwettbewerb wurden in vier Gruppen die gemeldeten Spieler ausgelost. Die Plätze eins und zwei jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde die im K.O.-System gespielt wurde. Nach spannenden Spielen haben sich alle Favoriten durchgesetzt. Dabei war es aber in allen Gruppen sehr eng. Es mussten die Sätze über das Weiterkommen entscheiden. Auch in der Endrunde waren alle Spiele spannend. Am Ende setzte sich Luis Bergmann vom Post SV Crimmitschau im Finale gegen Kay Tantow vom SV Remse knapp mit 3:2 durch und ist damit verdient neuer Kreiseinzelmeister der Herren B im TTKV Zwickau. Die dritten Plätze belegten Markus Günther vom FV BW Hartmannsdorf und Christopher Jaehn vom SV Stenn. Herzlichen Glückwunsch dem Sieger und allen Platzierten.

Am Doppelwettbewerb nahmen 10 Paare teil. Bestes Doppel und damit Kreismeister wurden auch hier Luis Bergmann mit seinem Doppelpartner Thoralf Teumer. Sie bezwangen im Finale Christian Schnabel/ Thomas Barth (SV Remse). Die dritten Plätze belegten Markus Günther/Martin Barth (FV BW Hartmannsdorf) und Matthias Hofmann/Ullrich Meißner (SV Ortmannsdorf/SSV Lichtenstein). Auch hier unseren herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten.

Vorläufige Staffeleinteilung Saison 2020/21

Liebe Sportfreunde!

Nach dem Saisonende 2019/20 ist es an der Zeit, für die Saison 2020/21 zu planen. Nach Festlegung des STTV und des DTTB habe ich die Vorläufige Staffeleinteilung für die Saison 2020/21 erstellt.

Sollten Vereine ihr Startrecht nicht in Anspruch nehmen wollen, bitte ich um schnellstmögliche Rückmeldung bis spätestens 10. 05.20 um auch den nachrückenden Vereinen eine Planungssicherheit zu geben. Die Staffeln im Nachwuchsbereich werden nach Meldeeingang erstellt. Meldungen erbitte ich ebenfalls bis 10.05.2020

In der Hoffnung das wir in der neuen Saison wieder normal spielen können, wünsche ich allen Sportfreunden eine gesunde Zeit.

MfG Ullrich Meißner Leiter Spielkommission

ESV Lok Zwickau dominiert 2019 die KEM der Damen und Herren A

Am 3.10.19 fanden auch dieses Jahr die Kreiseinzelmeisterschaften der Damen und Herren A statt. In beiden Klassen dominierte wieder einmal der ESV Lok Zwickau.
Bei den Damen traten leider nur 4 Spielerinnen an. Alle kamen vom ESV Lok Zwickau. Es gewann Vanessa Göhler vor Melanie Hüttel, Nadine Richter und Anke Kayser.
Im Doppel setzten sich Göhler/Hüttel gegen Richter/Kaiser durch und sicherten sich somit den Kreismeistertitel.
Hier die Ergebnisse im Überblick
Bei den Herren waren 18 Spieler aus 7 Vereinen an den Start gegangen. Auch hier war der ESV Lok Zwickau mit 6 Teilnehmern am besten besetzt.
Dies zeigte sich auch in der Endabrechnung, Pierre Grobitzsch gewann im Finale gegen Andre Holfeld (beide ESV Lok Zwickau) und ist damit neuer Kreismeister des TTKV Zwickau. Im Spiel um Platz 3 konnte sich Max Tautenhahn (SV MT Wilkau-Haßlau) gegen Rene Köckeritz (ESV Lok Zwickau) durchsetzen.
Den Doppelwettbewerb gewannen Marco Richter/Andre Holfeld (ESV Lok Zwickau) vor Max Tautenhahn/Arian Böhm (SV MT Wilkau-Haßlau). Die dritten Plätze belegten Mike Wolf/Rene Müller (Wilkau-Haßlau/SG Callenberg) und Marc Wiese/Martin Richter (SV SR Hohenstein-E.).
Hier die Ergebnisse im Überblick

KEM Jugend und Senioren

Liebe Sportfreunde!

Am Wochenende fanden die Kreismeisterschaften der Jugend und der Senioren des TTKV Zwickau statt.

Die Teilnehmerzahl bei den Senioren war sehr gering. Nur 18 Teilnehmer männlich und eine Teilnehmerin kämpften um die Pokale des TTKV. Besser waren die Teilnehmerzahlen bei der Jugend. In der U11 traten 1 Mädchen und 5 Jungen an. In der U13 waren 2 Mädchen und 22 Jungen am Start. In der U15 waren es 2 Mädchen und 21 Jungen und in der U18 war ein Mädchen und 21 Jungen am Start.

Kreismeister in der U11 Mädchen wurde Stella Gellert vom SV SR Hohenstein-E. Bei den Jungen U11 holte sich Luis Bochmann vom SV Stenn den Kreismeistertitel. Den zweiten Platz belegte Noel Albert vom SSV St. Egidien. Dritter wurde Hans Weber vom FV BW Hartmannsdorf.

In der Altersklasse U13 Mädchen gewann Milly Bemmann vom SV MT Wilkau-Haßlau vor Lara Luy vom SV Stenn. Die Konkurenz der Jungen U13 gewann Emil Ulbrich vom PSV Crimmitschau. Er verwies Eljah Gräser (PSV Crimmitschau) auf Platz 2 und Valentin Georg Fretsch (ASV Zwickau) sowie Felix Rosenlöscher (SG Callenberg) auf die Plätze 3.

In der Altersklasse U15 Mädchen setzte sich Hannah Friedrich gegen Melanie Landrock (beide SSV Lichtenstein) durch. Bei den Jungen U15 überzeugte Niclas Piechotta vom SV SR Hohenstein-E. und holte den Kreismeistertitel vor Franz Schuffenhauer ebenfalls von SV SR Hohenstein-E. Die 3. Plätze belegten Anton Leipnitz vom SV Remse sowie Nicolas Wagenlehner vom SV MT Wilkau-Haßlau.

Kreismeister bei den Mädchen 18 wurde Sophie Schuffenhauer vom SV SR Hohenstein-E. Bei den Jungen 18 konnte sich Arian Böhm vom SV MT Wilkau-Haßlau den Kreismeistertitel holen. Er verwies Niclas Piechotta vom SV SR Hohenstein-E. auf den 2. Platz. Die dritten Plätze belegten Thoralf Teumer (PSV Crimmitschau) und Thomas Mokk vom ASV Zwickau.

Kreismeister bei den Seniorinnen Ak 40 wurde Anke Kayser vom ESV Lok Zwickau. Kreismeister bei den Senioren Ak 40 wurde Andreas Morgner vom SV Stenn vor Matthias Hofmann vom SV Ortmannsdorf. Dritter wurde Sven Eibisch vom SV Stenn.

In der AK 50 wurde Hans-Jörg Mähne von der SG Meerane 02 Kreismeister. Zweiter wurde Mike Rucks vom ESV Lok Zwickau vor Jens Hohlfeld vom SV Stenn.

In der AK 60 wurde Matthias Günther vom SV SR Hohenstein-E. Kreismeister.

Die AK 65 konnte Hans-Günther Krause vom SV SR Hohenstein-E. für sich entscheiden. Er verwies Christian Brückner von der SG Obercrinitz und Jochen Walther vom SV SR Hohenstein-E. auf die Plätze verweisen.

Frieder Krauß vom ESV Lok Zwickau wurde in der AK 70 Kreismeister des TTKV Zwickau. Den zweiten Platz belegte Armin Wiesner vom PSV Crimmitschau. Dritter wurde John in der Rieden vom SV Heinrichsort/R.

Bei den Ältesten AK 80 holte Rudolf Ebert vor Hans Franke (beide PSV Crimmitschau) den Kreismeistertitel.

Allen Gewinnern und Platzierten unseren herzlichen Glückwunsch.
Hier alle Ergebnisse im Überblick

KEM Herren B

Chris Heidel von der SG Vielau 07 ist Kreismeister der Herren B des TTKV Zwickau. Er setzte sich im Finale gegen Markus Günther vom FV BW Hartmannsdorf knapp mit 3:2 durch. Die dritte Plätze belegten Hans-Jörg Mähne (SG Meerane 02) und Frank Schöniger (PSV Crimmitschau).

Den Doppelwettbewerb gewann das Doppel Luis Bergmann (PSV Crimmitschau)/ Niclas Piechotta (SV SR Hohenstein-E.). Im Finale bezwangen sie das an Nr. 1 gesetzte Doppel Chris Heidel (SG Vielau 07)/Matthias Hofmann (SV Ortmannsdorf) mit 3:0 Sätzen. Die Dritten Plätze belegten Markus Günther (FV BW Hartmannsdorf)/Christopher Jähn (SV Stenn) sowie Ronny Pohl /Frank Schöniger (PSV Crimmitschau)

Allen Siegern und Platzierten unseren herzlichen Glückwunsch.