Trauer um Karl Wobisch

Der Tischtennisverein SV Rotation Langenbach und der Vorstand des KFV Zwickau trauern um einen engagierten Sportler und Funktionär, dessen Herz dem Tischtennissport gehörte. Am 31. Januar 2021 ist

                                               Karl Wobisch

im Alter von 80 Jahren verstorben.

Seit Anfang der 60er Jahre war er Abteilungsleiter und übte diese Funktion bis 1990 aus. Als Vorstandsmitglied war er im SV bis 2010 engagiert tätig. Seit der Zusammenführung der ehemaligen Kreisverbände Chemnitzer Land/Zwickauer Land und Zwickau zum KFV Zwickau im Jahr 2008 war Karl ebenfalls wieder Mitglied im Vorstand  und mit viel Einsatz widmete er sich dem Bereich des Seniorensports. Erst in den letzten Jahren zog er sich aus gesundheitlichen Gründen vom aktiven Wettkampfsport zurück.

Karl hinterlässt eine große Lücke und er wird nicht nur dem SV Rotation Langenbach als „Mister Tischtennis“ in guter Erinnerung bleiben.

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

KFV Zwickau                                                       SV Rotation Langenbach Vorstand                                                             Abteilung Tischtennis

Ein Gedanke zu „Trauer um Karl Wobisch

  1. AUCH ICH BIN ERSCHÜTTERT VON DER NACHRICHT :
    DANKE FÜR DIE VIELEN SCHÖNEN STUNDEN DIE ICH MIT
    DIR VERBRINGEN DURFTE !

    IN STILLEM GEDENKEN
    JOCHEN WALTHER ; TTC SACHSENRING HOHENSTEIN-ER:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.