Julia Weigel und Ben Seifert sind jeweils zweifache Bezirksmeister

Julia Weigel vom ESV Lok Zwickau und Ben Seifert vom SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal haben die Bezirksmeisterschaften der Mädchen und Jungen in Amtsberg klar dominiert. Beide setzten sich sowohl im Einzel, als auch im Doppel durch und konnten sich jeweils mit zwei Goldmedaillen schmücken. Julia gewann im Einzel ihre Vorrundengruppe klar ohne Satzverlust und auch in der Hauptrunde konnte ihr bis zum Einzug ins Endspiel niemand einen Satz abnehmen. Erst im Endspiel, wo sie auf Melanie Hüttel (VfB Lengenfeld) traf, gab sie beim 3:1-Sieg den einzigen Satz im Turnier ab. Zusammen mit Linda Britschka (TTC Annaberg) holte sie sich dann auch im Doppel die Goldmedaille.
Auch Ben Seifert gab in der Vorrunde keinen Satz ab und zog als Gruppenerster in die Hauptrunde ein. Nach einem Freilos bezwang er Noel Raab (ESV Lok Zwickau) mit 3:1 und nach einem 3:0-Sieg gegen Lukas Pilz (SG Blau-Weiß Reichenbach) traf er im Finale auf Roman Gebhardt (SV Stenn). Hier musste Seifert über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen, um den Bezirksmeistertitel feiern zu können. Roman Gebhardt konnte sich somit über die Silbermedaille freuen. Einen guten dritten Platz erkämpfte Moritz Landgraf (SV Sachsenring), der sich wie die beiden Finalisten damit auch für die Landesmeisterschaft qualifiziert hat. Seinen zweiten Titel erkämpfte Ben Seifert zusammen mit Zwillingsbruder Erik im Doppel. Im Endspiel siegten sie gegen Gebhardt/Hufnagel (SV Stenn) mit 3:2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.