Nick Neumann-Manz holt sich den Titel bei der Landesmeisterschaft der Herren

Nick Neumann-Manz vom SV Sachsenring Hohnestein-Ernstthal ist neuer Landesmeister des Sächsischen Tischtennisverbandes der Herren. Mit drei Siegen in der Vorrunde gegen Rakette (Lommatsch), Nagel (Holzhausen) und Wendt (Lückersdorf-Gelenau) qualifizierte sich der 16jährige für die Hauptrunde. Nach zwei souveränen Erfolgen gegen Toni Heinichen (4:1) und Hendrik Fuß (4:0, beide TTC Holzhausen) stand er im Halbfinale. Hier setzte er sich gegen Paul Müller (MSV Bautzen) nach 0:2-Satzrückstand noch mit 4:2 durch und stand damit im Finale der Landesmeisterschaft. Im Endspiel ließ er dem Vorjahressieger Philipp Hoffmann keine Chance und holte sich mit einem nie gefährdeten 4:1-Erfolg zum ersten Mal den Pokal im Herren-Einzel. Seine zweite Medaille erkämpfte Neumann-Manz im Mixed-Doppel mit Lara Neubert vom BSC Rapid Chemnitz. Mit zwei Erfolgen gegen Krüger/Mindergasov (Dresden-Mitte/Leutzscher Füchse) und Meusch/Berndt (Leutzscher Füchse/Schwarzenberg) standen sie im Viertelfinale. Hier bezwangen sie Knobloch/Hoffmann (Holzhausen) mit 3:0 und nach einem 3:1-Sieg gegen die mitfavorisierten Do Thi/Fuß (Leutzscher Füchse/Holzhausen) standen beide Youngster im Endspiel. Erst hier mussten sie sich der Kombination Lasch/Kurkowski (Rapid Chemnitz/Holzhausen) mt 1:3. geschlagen geben.

1401190034

 

 

 

  Mit 16 Jahren einer der jüngsten Sachsenmeister. Nick Neumann-Manz (SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.