Sabine Fuchs und Friedrich Sacher dominieren die Titelkämpfe

Die Spieler des ESV Lok Zwickau haben die Kreismeisterschaften des TTKV Zwickau klar dominiert und alle vier zu vergebenden Titel gewonnen. Mit neun weiblichen und 28 männlichen Teilnehmern hatte das Feld eine gute Besetzung, wenngleich nicht alle Vereine mit allen Spitzenspielern antraten.  Mit Sabine Fuchs und Friedrich Sacher konnten sich dabei gleich zwei Aktive über zwei erste Plätze freuen. Fuchs war mit ihrer Vereinskameradin Nadine Baumann im Endspiel des Damen-Doppels mit 3:1 gegen Romy Steinmetz und Jennifer Geisler vom SV Sari Hot erfolgreich. Die dritten Plätze belegten Cindy Lawrenz/Katja Seifert und Tina Benndorf/Anne Meier-Knietzsch (alle SV Sari). Nach Absolvierung der Gruppenspiele setzte sich Cindy Lawrenz im Halbfinale des Damen-Einzels gegen Romy Steinmetz mit 3:0 und Sabine Fuchs mit 3:1 gegen Nadine Baumann durch. Das Endspiel gewann Fuchs sicher mit 3:1 Sätzen. Im Herrendoppel konnte nur die Cainsdorfer Kohlsdorf/Richter in die Phalanx der Zwickauer eindringen und schafften den Einzug ins Halbfinale. Hier unterlagen diese aber den späteren Siegern Pierre Grobitzsch/Friedrich Sacher mit 0:3. Zweite wurde René Grobitzsch/René Müller, die sich im Halbfinale gegen Thomas David/Johannes Beissel durchgesetzt hatten. In der Runde der letzten Vier des Einzelwettbewerbes waren die Lok-Akteure unter sich. Sacher siegte im Finale souverän mit 3:0 gegen Pierre Grobitzsch, die dritten Plätze belegten René Grobitzsch und Enrico Müller.

Hier die Ergebnisse in der Übersicht:

KEM_2010_Damen Vorrunde_A

KEM_2010_Damen_Vorrunde_B

KEM_2010_Damen_Endrunde

KEM_2010_Damen_Doppel

KEM_2010_Herren_Vorrunde_A_D

KEM_2010_Herren_Vorrunde_E_H

KEM_2010_Herren_Endrunde

KEM_2010_Herren_Doppel

Friedrich Sacher (rechts) erkämpfte bei den Kreismeisterschaften ebenso zwei Titel wie Sabine Fuchs (unten rechts), beide vom ESV Lok Zwickau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.