Thomas Hornbogen ist Sachsenmeister im Doppel

Thomas Hornbogen vom SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal hat bei den Landesmeisterschaften der Damen und Herren in Hoyerswerda ein hervorragendes Turnier gespielt und den Landesmeistertitel im Doppel errungen. Nach dem kürzlich errungenen Titel in der Altersklasse U 18 sicherte er sich damit den ersten Titel im Erwachsenenbereich.

Mit Tom Gerbig vom TSV Penig besiegten beide zunächst die Bautzener Paarung Maik Günther/Mario Kramer mit 3:1. Im Achtelfinale wandelten die späteren Sieger einen 0:2-Rückstand gegen Hendrik Fuß/Georg Gütschow vom TTC Holzhausen noch in einen 3:2-Sieg. Nach einem weiteren Erfolg gegen Protzner/Zirngibl (Rapid Chemnitz/TTV Hohndorf) wurden im Halbfinale die Holzhausener Mühlmann/Nagel mit 3:2 bezwungen. Im Endspiel zeigten beide nochmals eine konzentrierte Leistung und nach einem 3:0 gegen Hartmut Engert/Paul Müller (MSV Bautzen) war der Landesmeistertitel perfekt.

Auch im Einzel zeigte Thomas Hornbogen eine starke Leistung. In der Vierer-Gruppe startete er zwar mit einer 1:3-Niederlage gegen Jens Mühlmann vom TTC Holzhausen, aber mit zwei Siegen über André Wolf (TSV Penig) und Maik Günther (MSV Bautzen) erreichte er die Hauptrunde der besten 32 Spieler. Nach einem 4:3-Erfolg gegen Martin Alexander vom ITTC Sachsen Döbeln musste er sich erst im Achtelfinale gegen den favorisierten Hendrik Fuß (Holzhausen) nur ganz knapp im entscheidenden siebenten Satz geschlagen geben. Alles in allem eine tolle Leistung des jungen Verbandsligaspielers, der sein gewachsenes Leistungsvermögen eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.